7 Standardfehler bei Linkedin – welche davon machen Sie?

Nachdem ich in meinem letzten Blog-Beitrag die gängigsten Fehler bei XING zusammengestellt habe, muss nun natürlich eine entsprechende Liste für LinkedIn folgen. Folgende Punkte fallen mir immer wieder auf – bei wie vielen davon fühlen Sie sich ertappt?

1. fehlende Headergrafik

Anders als bei XING können Sie Ihr Profil bei LinkedIn sogar als kostenloses Basis-Mitglied mit einer Headergrafik ausstatten. Nutzen Sie das Potenzial dieser Fläche unbedingt – stellen Sie sich vor, was ein Werbebanner vergleichbarer Größe sonst auf einer Website kosten würde! Hier ist Platz für Ihren Slogan, einen Veranstaltungshinweis, eine Stellenausschreibung, ein neues Angebot oder was immer Ihnen mitteilenswert erscheint.

2. nicht individualisierter Profil-Slogan

Der Profil-Slogan befindet sich ganz oben in Ihrem persönlichen Profil, direkt unter dem Namen. Wenn Sie ihn nicht anpassen, wird er von LinkedIn automatisch mit Ihrem aktuellen Lebenslaufeintrag ausgefüllt – dann steht dort beispielsweise „Marketingleiterin Müller GbR“. Leider weiß dann niemand, ob die Müller GbR Steuerberatungsleistungen oder Frästeile anbietet – klicken Sie also unbedingt auf den kleinen Bleistift rechts und individualisieren Sie Ihren Profil-Slogan. Bei mir sieht das beispielsweise so aus:

3. kein Impressum

Jede geschäftsmäßig genutzte Online-Präsenz in Deutschland muss ein Impressum enthalten – das gilt auch für Social-Media-Profile. Anders als bei XING gibt es bei LinkedIn kein eigenes Feld dafür, aber mit einem kleinen Umweg erfüllen Sie auch hier die Impressums-Pflicht. Hinter dem kleinen Bleistift in Ihrem Profilkopf verbirgt sich ganz unten der Bereich „Kontaktangaben“ – hier können Sie eine Website hinzufügen, den Link zu Ihrem Impressum eingeben und bei „Art“ den Text „Impressum“ eingeben. im Detail habe ich das in diesem Blog-Beitrag beschrieben.

4. fehlende Info-Box

Fast Ihr gesamtes LinkedIn-Profil besteht aus ausgefüllten Formularfeldern, nur an wenigen Stellen können Sie mit Freitext arbeiten. Die Info-Box ist eine davon: An exponierter Position, direkt unterhalb Ihres Profilkopfes, können Sie hier die Profilbesucher*innen mit einem individuellen Text und persönlicher Ansprache abholen.

5. fehlender Profilbereich „Im Fokus“

Linkedin bietet nur wenige Möglichkeiten, innerhalb des eigenen Profils mit Bildelementen zu arbeiten und so die Aufmerksamkeit der Profilbesucher*innen mit einem starken Bildelement zu wecken. Eine davon ist der Profilbereich „Im Fokus“, in dem Sie Bilder, Videos, Präsentationen etc. dauerhaft in Ihrem Profil fixieren können. Ich weise an dieser Stelle beispielsweise auf mein Blog und mein aktuelles Buch hin – wofür möchten Sie diesen Bereich nutzen?

6. keine Hashtags und @-Mentions

Standardmäßig werden Ihre Beiträge bei LinkedIn nur den Menschen angezeigt, die sich mit Ihnen vernetzt haben. Wenn Sie die Reichweite Ihrer Inhalte vergrößern wollen, sollten Sie Ihre Beiträge unbedingt mit Hashtags verschlagworten (also beispielsweise um den Hinweis „#xing #linkedin #socialmedia“ erweitern) – so werden sie auch von den Menschen entdeckt, die diesen Hashtags folgen oder danach suchen. Mit der Erwähnung anderer LinkedIn-Mitglieder oder Unternehmensseiten (via @Personenname) machen Sie diese auf Ihren Beitrag aufmerksam und starten gegebenenfalls eine Diskussion.

7. ignorierte Suchfilter

Unabhängig davon, ob Sie bei Linkedin neue Kund*innen, kompetente Dienstleister*innen, Mitarbeiternde oder spannende Netzwerk-Kontakte suchen: Wenn Sie dafür nur das zentrale Suchfeld ganz oben auf der Seite nutzen, verschenken Sie das Potenzial der Plattform. Die erweiterte Suche bei LinkedIn hält zahllose spannende Suchmöglichkeiten für Sie bereit – ist allerdings ein wenig versteckt. Erst wenn Sie eine Suche über das zentrale Suchfeld durchgeführt haben, tauchen unterhalb dieses Suchfenster zahlreiche Filter auf – probieren Sie es aus!

(Diese Hinweise waren spannend für Sie? Dann abonnieren Sie gleich rechts dieses Blog und verpassen Sie künftig keine Neuigkeiten aus der XING- und LinkedIn-Welt mehr!)

Kategorien:
AllgemeinHintergründigesLinkedIn: Profil

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
7 Standardfehler bei XING – wie viele davon machen Sie?
Menü