XING-Messenger jetzt mit Emojis und Event-Empfehlungen

Mit gleich zwei Neuigkeiten wartet der XING-Messenger (über den Menüpunkt „Meine Nachrichten“ zu finden) im September auf:

  1. Ab sofort lassen sich Emojis in persönliche Nachrichten integrieren.
  2. Event-Empfehlungen an Einzelpersonen werden nicht mehr als Event-Einladung, sondern als persönliche Nachricht im XING-Messenger versendet.

Bereits 2015 haben die Sprachbeobachter der britischen Oxford Dictionaries ein Emoji zum Wort des Jahres gekürt, in der gestrigen Apple-Keynote wurden erstmal per Gesichtserkennung animierte Emojis vorgestellt: Längst sind die kleinen bunten Bildzeichen elementarer Bestandteil unserer schriftlichen Dialoge geworden. Die Business-Kommunikation macht da keine Ausnahme – XING reagiert darauf, indem es ein Auswahlmenü für Emojis in den internen Messenger integriert. Sie gelangen zu diesem Menü, indem Sie auf den kleinen Smiley recht neben der Eingabezeile für Ihren Nachrichtentext klicken:

Ebenfalls unter dem Menüpunkt „Meine Nachrichten“ spielt sich eine weitere, begrüßenswerte Neuerung ab: Wann immer Sie ein spannendes Event an ein anderes XING-Mitglied empfehlen, wird dieses künftig mit einer persönlichen Nachricht über diese Empfehlung informiert. Bisher wurde in diesem Fall eine Event-Einladung generiert, die leider viel zu oft in der Flut von Einladungen auf der Plattform verlorenging. Grundsätzlich gibt es zwei Wege, ein Event weiterzuempfehlen:

  1. Sie klicken auf das „Teilen“-Symbol oben rechts im Event-Header.
  2. Sie nutzen das Empfehlungs-Fenster, das sich jedesmal automatisch öffnet, wenn Sie auf „Teilnehmen“ klicken, das Event speichern oder in Ihren Kalender herunterladen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit dem neuen Messenger – und freue mich dort auf jede Nachricht von Ihnen!

Kategorien:
EventsXING: Nachrichten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
So verknüpfen Sie Ihr Blog mit Ihrem XING-Profil
Nächster Beitrag
So geben Sie Ihre XING-Kontaktdaten für Nicht-Kontakte frei
Menü