Aktivitäten bei LinkedIn ausblenden – so geht’s

Wer LinkedIn nur zur Jobsuche nutzt, neu auf der Plattform oder eher unsichtbare*r Netzwerker*in ist, ärgert sich früher oder später über die leere Box „Aktivitäten“ im eigenen Profil – und den damit ausgelösten Eindruck der Inaktivität.

Glücklicherweise lässt sich dagegen etwas tun – und zwar so:

  • Gehen Sie auf Ihre persönliche Profilseite und klicken Sie rechts oben auf „Öffentliches Profil bearbeiten“.
  • Wählen Sie hier auf der rechten Seite den Profilbereich aus, den Sie ausblenden wollen – in diesem Fall die „Aktivitäten“.

Aber vergessen Sie nicht, diesen Bereich wieder einzublenden, wenn Sie aktiver auf LinkedIn werden! 😉

(Dieser Tipp war spannend für Sie? Dann abonnieren Sie gleich rechts dieses Blog und verpassen Sie künftig keine Neuigkeiten aus der XING- und LinkedIn-Welt mehr!)

Kategorien:
HintergründigesLinkedIn: Profil

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
Lassen Sie von sich hören: mit der „Aussprache des Namens“ bei LinkedIn
Nächster Beitrag
Neu bei LinkedIn: Videokonferenzen direkt im Messenger aufsetzen oder starten
Menü