XING schafft die Suchaufträge ab – so bleiben Sie trotzdem informiert

Bis Ende Juni war es Premium-Nutzern bei XING möglich, häufig genutzte Suchen zu speichern und sich so automatisch über jedes neue Mitglied informieren zu lassen, das diesen Suchkriterien entspricht. Da diese Funktion nur von wenigen Mitgliedern genutzt wurde, hat XING sie zum 30. Juni 2020 abgeschafft. Für alle, die diese Möglichkeit genauso vermissen wie ich, gibt es ein kleines Workaround, mit dem Sie trotzdem über Neuanmeldungen aus Ihrer Zielgruppe auf dem Laufenden bleiben.

Dazu führen Sie die Suche wie gewohnt durch Eingabe der gewünschten Suchkriterien und/oder -begriffe aus und nutzen dann die Sortierfunktion rechts oben über den Suchergebnisse. Diese ist standardmäßig auf „Relevanteste zuerst“ eingestellt – über den Wechsel zu „Neueste Mitglieder zuerst“ erhalten Sie einen Überblick über alle neu angemeldeten XING-Mitglieder, die Ihren Suchkriterien entsprechen. Sie müssen sich lediglich merken, bis zu welcher Person Sie die Suchergebnisse beim letzten Mal schon durchgeschaut haben.

Dieser Tipp war hilfreich für Sie? Dann abonnieren Sie gleich rechts dieses Blog und verpassen Sie künftig keine Neuigkeiten aus der XING- und LinkedIn-Welt mehr!

Kategorien:
HintergründigesXING: Suche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
Der neue LinkedIn-Algorithmus und die Bedeutung der Verweildauer
Nächster Beitrag
Neue Möglichkeiten für die Beiträge auf der Startseite von XING
Menü