XING ermöglicht Storys für Unternehmensseiten

Im Dezember hat XING das Story-Format eingeführt: Hier können Bilder, Videos und Texte eingestellt und (nur) von den eigenen Kontakten gesehen und kommentiert werden. Nach sieben Tagen werden die Storys automatisch gelöscht, während dieses Zeitraumes können Sie jederzeit sehen, wie viele Menschen und wer genau sich Ihre Story angesehen hat.

Seit Kurzem ist dieses Feature auch für Betreiber*innen einer Unternehmensseite verfügbar: Wer eine solche administriert, findet ganz oben auf der Startseite der XING-App einen weiteren Einstiegspunkt in die horizontale Story-Liste. Hier können Storys im Namen des Unternehmens erstellt werden, die dann von den Followern der Seite gesehen werden können. Bei mir (als Betreiberin der Unternehmenseiten Kompanera und bediko) sieht das beispielsweise so aus:

Probieren Sie es doch gleich mal aus – das Story-Feature ist noch relativ unbekannt, Sie erreichen damit zurzeit daher vor allem die Early Adopter und Heavy User! (Und wenn Sie mehr solcher Beiträge lesen wollen, dann abonnieren Sie gleich rechts dieses Blog und verpassen so keine Neuigkeiten aus der XING- und LinkedIn-Welt mehr.)

Kategorien:
XING: StorysXING: Unternehmensseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
Neues Tool für Content Creator bei Linkedin: Newsletter
Nächster Beitrag
Neu bei LinkedIn: klickbarer Link im Profil-Header
Menü