Neu bei LinkedIn: klickbare Links in Bildern

Aktuell rollt LinkedIn eine neue Funktion aus, die bisher nur in der App verfügbar ist: Fotos und Grafiken lassen sich mit einem klickbaren Link versehen. Das neue Feature ist nur bei Posts mit einem Einzelbild verfügbar – und zwar so:

  • Klicken Sie in der App oben in das Feld „Beitrag beginnen“.
  • Fügen Sie Ihren Text und die dazu passenden Hashtags ein.
  • Klicken Sie auf das Fotosymbol unter dem Text und wählen Sie das gewünschte Bildmotiv aus.
  • Klicken Sie auf das Link-Symbol am unteren Bildrand.
  • Geben Sie die URL der Zielseite und einen Linktext ein.
  • Klicken Sie auf „Fertig“ rechts oben im Bild und prüfen Sie das Ergebnis. Sie können den Link beliebig auf dem Bild verschieben, drehen oder in der Größe verändern.
  • Über den „Button“ weiter kommen Sie zurück zu Ihrem Post und können ihn veröffentlichen.

Wenn Sie mögen, können Sie dieses Procedere sogar wiederholen und dem Bild einen zweiten Link hinzufügen – das empfehle ich allerdings nicht. Idealerweise hat Ihr Post nur EINEN Call to Action, mit mehreren Links verwirren Sie Ihre Leser*innen.

Besonders spannend daran: Normalerweise straft der LinkedIn-Algorithmus externe Links ab, weil die Nutzenden möglichst lange auf der Plattform gehalten werden sollen. (Deshalb hat es sich etabliert, externe Links in einem Kommentar zum Beitrag zu platzieren oder nachträglich über die Bearbeiten-Funktion einzufügen.) Der Link im Bild macht diesen Umweg überflüssig.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!

Kategorien:
HintergründigesLinkedIn: Beiträge & Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
Neu bei XING: bis zu zehn Bilder auf einmal posten
Nächster Beitrag
Neue Recruiting-Lösung von XING: onlyfy