Der neue Lebenslauf bei XING – und wie Sie ihn ausblenden

XING steckt mitten in einer optischen Überarbeitung der Personenprofile – aktuell ist der Lebenslauf dran. Was bisher „Berufserfahrung“ hieß und zum Reiter „Profildetails“ gehörte, nennt sich nun „Werdegang“ und befindet sich ganz oben in Ihrem Profil, direkt unterhalb der Visitenkarte. Und nicht nur die Platzierung, sondern auch die Optik des Lebenslaufes hat sich verändert:

  • Die unterschiedlich großen Blasen (welche die Dauer einer Tätigkeit visualisierten) sind verschwunden.
  • Alle aktuellen Tätigkeiten sind mit einem grünen Strich auf der linken Seite markiert.
  • Das Logo des Arbeitgebers befindet sich auf der rechten Seite jedes Eintrags.

Auf den ersten Blick sehen Profilbesucher*innen nur die drei aktuellesten beruflichen Tätigkeiten, wer den ganzen Lebenslauf sehen möchte, muss auf „Mehr anzeigen“ klicken.

Doch nicht jede*r möchte den Lebenslauf so prominent in seinem Profil platzieren. Deshalb gibt XING Ihnen nun die Möglichkeit, selber zu entscheiden, welche Profilbereiche den Besuchern Ihres Profils angezeigt werden sollen. Scrollen Sie dazu in Ihrem Profil ganz nach unten bis zu diesem Eintrag:

Über einen Klick auf „Sichtbarkeit einstellen“ können Sie individuell auswählen, ob die Profilbereiche „Jobwünsche“, „Werdegang“ und „Persönliches“ angezeigt werden sollen. Wenn Sie einen Profilbereich deaktivieren, bleiben die hinterlegten Informationen gespeichert und werden auch weiterhin für Job- oder Kontakt-Empfehlungen oder das Erscheinen in Suchergebnislisten verwendet. Außerdem können Sie jeden inaktiven Profilbereich ohne erneute Dateneingabe jederzeit schnell wieder auf „sichtbar“ schalten.

Kategorien: XING: Profil

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
So individualisieren Sie Ihre XING-Visitenkarte
Nächster Beitrag
Neue App automatisiert XING-Profil-Besuche
Menü