Das XING-Profil 2018: Ihre neue Visitenkarte

Zu Beginn des Jahres 2018 hat XING seinen Nutzern ein neues Profil-Design spendiert. Augenfälligste Veränderung ist der neue Profilkopf, die sogenannte „Visitenkarte“. (Diese ist jedoch nur für Premium-Mitglieder verfügbar.) Nach dem Motto „Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck“ können XING-Mitglieder hier festlegen, welche Informationen Besucher ihres Profils auf den ersten Blick erhalten sollen. Besonders bedeutsam sind dafür die folgenden beiden Elemente:

Die Header-Grafik bei XING

Zusätzlich zum Porträt-Foto steht Ihnen ganz oben auf Ihrem Profil nun ein Bereich zur Verfügung, den Sie mit einer individuellen Grafik gestalten können. Hier ist Platz für …

  • einen freundlichen Willkommensgruß,
  • Ihren Slogan,
  • eine knackige Werbebotschaft,
  • Hinweise auf kommende Veranstaltungen oder
  • was immer Ihnen mitteilenswert erscheint.

Über den Klick auf „Visitenkarte bearbeiten“ können Sie Ihre Banner-Grafik hochladen – bitte beachten Sie dabei die Maximalgröße von 20 MB und die empfohlene Auflösung von 1280 x 624 Pixel. ABER ACHTUNG: In der Browser-Ansicht wird – anders als in der mobilen Ansicht auf dem Smartphone – nur ein Ausschnitt Ihrer Grafik angezeigt! Wie genau Ihre Grafik daher angelegt werden sollte, zeigt Ihnen diese Darstellung von Kim Nadine Adamek:

(Kleiner Tipp: Wenn Sie in der Browser-Ansicht die gesamte Header-Grafik eines XING-Mitglieds sehen möchten, genügt ein Klick auf das entsprechende Bild.)

Ihre Berufserfahrung auf der neuen XING-Visitenkarte

Für Selbstständige mit mehreren Tätigkeitsbereichen oder Angestellte, die verschiedene Karrierestationen darstellen möchten, bietet die neue Visitenkarte die Möglichkeit, bis zu fünf Positionen aus dem Bereich „Berufserfahrung“ zu präsentieren. So lassen sich die Halbtagsfestanstellung und das nebenberufliche Engagement oder die Entwicklung innerhalb ein- und desselben Unternehmens auf einen Blick darstellen. Wählen Sie dazu einfach unter „Visitenkarte bearbeiten“ bis zu fünf Einträge aus Ihrer Berufserfahrung aus, diese werden dann sofort auf Ihrer Visitenkarte angezeigt. (Falls Ihnen hier Einträge fehlen: Im Reiter „Profildetails“ können Sie unter dem Punkt „Berufserfahrung“ weitere Karrierestationen ergänzen.)

Best Practice

Noch schmücken die meisten XING-Profile sich mit einer grünen Platzhalter-Fläche als Header-Grafik, aber einige Musterbeispiele für die Nutzung der neuen Visitenkarte möchte ich Ihnen nicht vorenthalten:

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Gestaltung Ihres einzigartigen XING-Auftritts!

 

 

 

Kategorien:
AkquiseAllgemeinXING: Profil

1 Kommentar. Leave new

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Vorheriger Beitrag
Alle digitalen Stellenanzeigen an einem Platz – mit der XING Jobbox
Nächster Beitrag
Zeichenbeschränkungen bei XING
Menü